Schnell NavigationUpDownBackNextHome
Unverständliche Phänomene

1. Unverständliche Phänomene

Next Page

1.1 Edwin Hubbles Entdeckungen

:Becker-Fig-03.jpg, Becker-Mov-01.gif
Die beschleunigte Ausdehnung des Weltalls

Edwin Hubble wies 1929 mithilfe der Spektralanalyse im Lichtspektrum ferner Galaxien eine umso höhere Verschiebung in den roten Bereich nach (Rotverschiebung) (1), je weiter entfernt sie sich befanden und bestätigte damit Georges Edouard Lemaitres (2) und Alexander Friedmanns (3) Theorie über die Ausdehnung des Weltalls.

Dabei zeigte Hubble zwei unverständliche Phänomene auf:

  • Alle fernen Objekte bewegen sich von uns fort.
  • Je ferner ein Objekt von uns entfernt ist, umso rascher ist seine Fluchtgeschwindigkeit.

Beide Phänomene sind bis heute ein Rätsel und lassen sich physikalisch nicht zufriedenstellend erklären. Doch sie sind offensichtlich messbar. Uns scheint, als hätten wir einen besonderen Standort im Weltall inne.

Vor allem könnte so scheinen, als befänden wir uns im Mittelpunkt des Universums, da uns die Beobachtung zeigt, dass sich alle Galaxien von uns fortbewegen
(Stephen Hawking)
(4)

(1)  http://en.wikipedia.org/wiki/Redshift
(2) http://de.wikipedia.org/wiki/Georges_Lemaitre
(3) http://en.wikipedia.org/wiki/Friedmann_equations
(4) The Illustrated A Brief History of Time, 1996, Bantam Books, New York, New edition Rowohlt Verlag, Hamburg  2004

[Home] [Phänomene] [Bestandteil] [Klärung] [Fluchtgeschw.] [CMB] [Blauverschiebung] [Entwicklung] [Urknall] [Geometrie] [Zusammen] [Kontakt]

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
(A.Einstein)

Albert Einstein

This is the German Version.
Dies ist die deutsche Version

English Version
German Version

Bitte haben Sie Geduld beim Laden der Animationen.

Dokumente zum herunterladen::

Becker-ODU-US.pdf
(Englisch US- Brief Format)
Becker-ODU-De.pdf
(Deutsch DINA4 Format)

Zusätzliches Material:

Becker-pdf-01.pdf
Becker-pdf-02.pdf
Becker-pdf-03.pdf
Becker-pdf-04.pdf
Becker-pdf-05.pdf
Becker-pdf-06.pdf

Schreiben Sie mir