Schnell NavigationUpDownBackNextHome
Fluchtgeschwindigkeit

4. Die Fluchtgeschwindigkeit ferner Objekte

Next Page

Becker-Fig-31.jpg
Die Ausdehnung der Materie

Betrachtet man den Verlauf einzelner Objekte im Bezug auf die eigene Position der Erde, so muss unterschieden werden, zwischen dem aktuellen Standort  des fernen Objekts und seinem sichtbaren Standort. (Bei gleicher Geschwindigkeit mit der Erde = grüner Kreis)

Die Objekte benötigen umso mehr Zeit, bis die Lichtinformation unsere Position erreicht hat, je weiter sie sich von unserer Bewegungsrichtung entfernen. Diese Lichtinformationen folgen den Gesetzen des Dopplereffekts (13) (roter Kreis). Es ist nicht notwendig anzunehmen, dass sich diese Lichtwellen mit der Ausdehnung des Weltalls ebenfalls dehnen. Der Effekt der beschleunigten Ausdehnung des Weltalls stellt sich auch ohne diese Annahme dar.

Ausgangspunkt dieser Bewegung ist stets das Zentrum des Urknalls. Der aktuelle Standort befindet sich auf einer Position, die für uns nur kalkulierbar werden kann, wenn wir den Standort des Zentrums und die die Bewegungsrichtung des Objekts von diesem Standort aus kennen.

(13) http://en.wikipedia.org/wiki/Doppler_effect

[Home] [Phänomene] [Bestandteil] [Klärung] [Fluchtgeschw.] [CMB] [Blauverschiebung] [Entwicklung] [Urknall] [Geometrie] [Zusammen] [Kontakt]

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
(A.Einstein)

Albert Einstein

This is the German Version.
Dies ist die deutsche Version

English Version
German Version

Bitte haben Sie Geduld beim Laden der Animationen.

Dokumente zum herunterladen::

Becker-ODU-US.pdf
(Englisch US- Brief Format)
Becker-ODU-De.pdf
(Deutsch DINA4 Format)

Zusätzliches Material:

Becker-pdf-01.pdf
Becker-pdf-02.pdf
Becker-pdf-03.pdf
Becker-pdf-04.pdf
Becker-pdf-05.pdf
Becker-pdf-06.pdf

Schreiben Sie mir